Menü

Weihnachtstorte mit Mascarponecreme

Weihnachtstorte mit Mascarponecreme

Weihnachtstorte mit Mascarponecreme

Zutaten:
3 Eier
200g zimmerwarme Butter
130g Süße nach Wahl
250g Topfen
200g gemahlene Mandeln
40g Kokosmehl
30g Kakao
2 TL Zimt
3 TL Lebkuchengewürz
Prise Ursalz
1 P. Backpulver
(1 Schuss Rum zum Verfeinern)

Mascarponecreme:
150ml geschlagenen Schlagobers
150g Mascarpone
2 EL Milch oder Espresso
2 TL Lebkuchengewürz
1-2 EL Süße nach Wahl

Zubereitung:
Butter, Süße, Gewürze schaumig schlagen, nach und nach die Eier dazu geben und zum Schluss den Topfen dazurühren. Mandeln, Kakao, Kokosmehl und Backpulver vermischen und zur Buttermasse rühren.
Ev. zum Schluss noch einen Schuss Rum in den Teig geben.
In einer Tortenform (26 cm) bei 180°C ca. 40 – 50 Minuten backen (Nadelprobe) und gut auskühlen lassen.

Für die Creme alle Zutaten ausser dem Schlagobers gut mixen. Geschlagenen Schlagobers zum Schluss rasch unterheben.
Torte durchschneiden, die Hälfte der Creme auf den Tortenboden streichen, zweite Tortenhälfte darauf setzen und die Torte mit der restlichen Creme bestreichen.
Nun noch einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Tipp: Der Teig schmeckt auch „nur“ als Gugelhupf gebacken (ohne Creme) sehr gut!

Danke Patty für deine „FullCarb-Vorlage“ des Weihnachtskuchens deiner Großmutter! Nach 2 Versuchen ist die „LowCarbisierung“ gelungen!

Ihr wollt sofort benachrichtigt werden, sobald ich ein köstliches Rezept veröffentliche?
Dann bitte weiter nach unten scrollen und “weitere Benachrichtigungen per e-mail erhalten” anklicken. Bitte ein kurzes Hallo (oder sonstwas Nettes ;-) ) bei den Kommentaren hinterlassen – sonst funktionierts leider nicht!

20 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Daniela,

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Liebe Grüße. Brigitte

    Antworten

  2. Hallo,
    ich freue mich über die tollen süßen Verführungen und möchte mich hiermit bedanken. Leider habe ich mit reichhaltigem Essen oft Probleme (Galle), aber ich finde die LowCarb-Ernährung gut und man muss nicht auf “süß” und Sahne völlig verzichten. Ich hoffe ich bekomme im Bioladen Kokosmehl und andere Zutaten, so dass ich die Rezepte ausprobieren kann.
    Welche Süßungsmittel werden empfohlen?
    Vielen Dank – Ulla

    Antworten

    • Ich empfehle Erythritol – leicht verträglich und verwendbar wie Zucker. Gibts als Sukrin, Xucker light u.ä. im Handel bzw. Internet 🙂

      Antworten

  3. Hallo,
    super tolle Rezepte!
    Vielen Dank
    Franziska
    P.S.: Wo bekomme ich Kokosmehl?

    Antworten

  4. Ich Tippe drauf, Lena meint “Topfen” – in Deutschland ist das ungebräuchlich und wenn man so drüberliest und das Gehirn sinngemäß ergänzt lese ich auch meist Tropfen bis ich nochmal überlege und dann merke, dass die österreichische Quarkversion gemeint ist 😀

    Eigentlich kommentiere ich aber weil – Hiiiiiiiiilfeeeeee, ich hab kein Lebkuchengewürz… Ich muss mir dringend welches besorgen! Sieht superlecker aus und werde ich sicher bald nachbacken (dann eben NACH Weihnachten)!

    Danke für Deine tollen Kreationen Daniela!

    Antworten

  5. Wow – tolle Seite! Bin froh, euch entdeckt zu haben und gespannt auf weitere Rezepte in Sachen low carb 🙂

    Antworten

  6. halllo, freu mich schon auf die tollen Rezepte,
    zum nachbacken und kochen,,
    hoffentlich gelingts mir auch so gut

    Antworten

  7. Danke, danke, danke!!! Deine Rezepte sind einfach der Hammer 😀

    Antworten

  8. Danke für das tolle Rezept!!
    Mit wieviel Prozent Fett nimmt man den Topfen?
    Wir haben Magerquark und Quark mit 20 oder 40% Fett…
    Vielen lieben Dank.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.