Menü

LowCarb Mandelcreme auf Himbeerspiegel

LowCarb Mandelcreme

LowCarb Mandelcreme auf Himbeerspiegel

Zutaten:
125ml Rahm/Sahne
125ml Wasser
(oder 250ml Milch nach Wahl)
1-2 TL Vanille
60g geriebene Mandeln
2 EL Süße nach Wahl
Prise Ursalz
125ml geschlagenen Schlagobers
3 Blatt Gelatine

Himbeerspiegel:
ca. 250g Himbeeren (auch TK möglich)
1-2 EL Süße nach Wahl
1 Blatt Gelatine
ev. gehackte Pistazien zur Deko

Zubereitung:
Rahm/Wassermischung mit Vanille, Salz und Mandeln einmal aufkochen und einige Minuten ziehen lassen. Gut absieben und in die noch warme (nicht heiße!) Flüssigkeit eingeweichte Gelatine rühren. So lange kühlen, bis die Creme „anzieht“.
Nun geschlagenen Schlagobers unterheben und in Dessertschälchen füllen. Einige Stunden kühlen.

In der Zwischenzeit Himbeerspiegel vorbereiten:
Himbeeren mit wenig Wasser (oder Rotwein!) aufkochen und passieren. Ich hab sie auch noch abgesiebt, damit der Spiegel klar wird.
In die noch warme Flüssigkeit Süße und eingeweichte Gelatine geben.
Etwas überkühlen lassen, dann die Flüssigkeit auf Dessertteller schütten und kühl stellen bis der Spiegel fest wird.

Zum Anrichten Dessertschälchen kurz in heißes Wasser tauchen und Creme auf den Fruchtspiegel stürzen. Mit gehackten Pistazien und ev. Himbeeren dekorieren.

Tipp: die abgesiebten Mandeln (und ev. Himbeeren) können zum Frühstück in einen Mandelbrei (z.B. mit Kokosmilch) verarbeitet werden.

Übrigens: wer mich mal “kursend” erleben will, der kann das entweder online (Infos findet ihr HIER) oder “real” (Übersicht HIER) tun! Ich freu mich schon riesig auf die kommende Kurssaison!

Ihr wollt sofort benachrichtigt werden, sobald ich ein köstliches Rezept veröffentliche?
Dann bitte weiter nach unten scrollen und “weitere Benachrichtigungen per e-mail erhalten” anklicken. Bitte ein kurzes Hallo (oder sonstwas Nettes ;-) ) bei den Kommentaren hinterlassen – sonst funktionierts leider nicht!

13 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich hab vor ca. 4 Wochen die App entdeckt und gleich runtergeladen, seit dem bin ich total begeistert. Das Buch Brote&Co habe ich kurz daruf bestellt und muss sagen, dass bisher alle Rezepte super lecker waren. Selbst mein Freund ist begeistert und freut sich über die Abwechslung. 😉

    Antworten

  2. Hallo,

    ich hätte gern eine Info über neue Rezepte per Email!

    Vielen Dank und weiter so! 😉

    Antworten

  3. Ich bin grade auf diesen tollen Blog gestoßen und freue mich riesig über neue, abwechslungsreiche Low-Carb Rezepte!

    Antworten

  4. Hallo und Frohes Neues!
    ich freu mich schon auf mehr von diesen leckeren Rezepten 🙂

    Antworten

  5. ich finde deine rezepte super!!!! bitte bitte weiter so! ich bin vorallem fan von rezepten wo man nicht 10000 zutaten braucht… vieles ist teuer oder nicht in der schweiz erhältlich…

    Antworten

  6. Das sieht megalecker aus und wird demnächst ausprobiert.
    Vielen Dank für Deine herrlichen Rezepte.

    Antworten

  7. Hört sich sehr lecker an. Probiere ich Silvester aus.

    Hier meine Dessert-Idee:

    5-6 Orangen auspressen und Saft auffangen ( ca. 500 -600 ml)
    von 1/2 Zitrone den Saft
    100 g Sucolin (Zucker aus dem Reformhaus ohne Kohlehydrate und Kalorien)
    1/2 Orangenback oder abger. Orangenschale
    2 Beutel Sofortgelantine (ich nehme die von Ruf) es geht sicher auch Blattgelantine
    unterrühren und kalt stellen – leicht fest werden lassen ( Straßenprobe)
    dann 3 Becher (600g) saure Sahne mit dem Mixer unterrühren und wieder kalt stellen.
    Sehr lecker, kohlehydrat- und kalorienarm
    Viele Grüße aus Berlin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.