Menü

Zanderfilet mit Mandelkruste

Zanderfilet mit Mandelkruste

Zanderfilet mit Mandelkruste

Zutaten für 2 Portionen:
2 Zanderfilet
60g weiche Butter
2 Dotter
etwas Zitronensaft
Ursalz
Pfeffer grob gemahlen
Thymian
Knoblauch
30- 40g Mandelblättchen

Zubereitung:
Butter mit dem Mixer schaumig schlagen, Dotter nach und nach untermischen. Gut würzen und mit Zitronensaft abschmecken.
Fischfilets trocken tupfen und mit Buttermasse bestreichen, mit Mandelblättchen bestreuen. Einige Minuten in den Kühlschrank geben.
Backrohr auf 180°C vorheizen. Fischfilet ca. 5-7 Minuten (je nach Dicke) garen – ev. Grill einschalten, damit die Mandelblättchen leichte Farbe bekommen).

Tipp: als Beilage Pastinakenpüree und Gemüse reichen – ich habe hier einen kleinen Romanesco dazu gedünstet.

Ihr wollt sofort benachrichtigt werden, sobald ich ein köstliches Rezept veröffentliche?
Dann bitte weiter nach unten scrollen und “weitere Benachrichtigungen per e-mail erhalten” anklicken. Bitte ein kurzes Hallo (oder sonstwas Nettes ;-) ) bei den Kommentaren hinterlassen – sonst funktionierts leider nicht!

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo, ich habe gestern 2 Bücher gekauft und bereits heute 2 Rezepte ausprobiert – hat gut geklappt. Meine Familie und ich ernähren uns seit 2 Monaten gluten- und sojafrei. Uns geht es damit sehr gut. Ich brauche aber immer noch Tipps und Tricks für Kochen und backen, damit alle weiter mit viel Freude essen 🙂

    Antworten

  2. Hallo Daniela,
    hab grad dein Basic Buch bestellt und bin schon sehr gespannt auf die Rezepte.
    LG
    Claudia

    Antworten

  3. Hallo Daniela

    Diese Kruste kann man ja auch mit was anderem machen oder? Der Trick ist das Ei damit das klebt nicht wahr? Bei den meisten herkömmlichen Krusten wird ja mit Bröseln gearbeitet, ich hab da z.B. von früher ein Rezept wo Kakaobohnen und Walnüsse zermörsert und mit Butter und Bröseln auf Wildfilets gestrichen werden – könnt ich da statt Brösel Ei verwenden? Oder hast du eine bessere Idee wie man die Brösel ersetzen kann? Ich hab schon überlegt LC-Brot zu backen und dann zu reiben, dazu müßte es aber erst hart werden. Hab ich noch nicht probiert (ist bei uns immer gleich weg), aber ich fürchte es würde eher schimmeln als hart werden.
    LG
    Birgit

    Antworten

    • Das ist nur ein Krustenvorschlag. Natürlich kann man auf den Fisch geben was man möchte 🙂
      Da ich fast nie Fisch zubereite kann ich auch keine Krustenalternativen machen – kenn keine.

      Antworten

      • Nein, ich meine nicht nur zu Fisch sondern überhaupt. Die Frage war ob das Ei die Brösel als Bindung ersetzt und ob du meinst, dass das mit jeder Kruste funktioniert, die sonst mit Bröseln gemacht (gebunden) wird.

        Antworten

        • Brösel binden ja nicht – sie saugen nur Flüssigkeit auf und trocknen so ein bisserl auf. Ei (= Protein) bindet wenn es erhitzt wird. Und eine FLüssigkeit (Ei) kann nie eine trockene Zutat (Brösel) ersetzen. Das klappt nicht.

          Antworten

  4. Hallo, ich habe deine Bücher alle gekauft. Die Rezepte die ich ausprobiert habe, sind alle super lecker.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.