Menü

Caprese-Torte

 

IMG_4231-imp

Caprese-Torte

Zutaten:
20g geschmolzene Butter
2 Eier
80g geriebenen Mozzarella
20g gemahlene Mandeln
20g gemahlenen Goldleinsamen
1 TL italienische Kräuter (Pizzakräuter)
1 TL Ursalz
einige Cocktailtomaten
Mozzarella-Kugerl

Zubereitung:
Alle Zutaten (ausser dem Belag) zu einem eher flüssig/cremigen Teig mischen. In eine kleine Tortenform geben (zuerst mit Backpapier auslegen), mit Cocktailtomaten und Mozzarella-Kugerl belegen sowie ev. etwas nachwürzen (mit Pizzagewürz oder Salz und Pfeffer). Bei 180°C ca. 20-30 Minuten backen. IMG_4234-imp

Vor dem Servieren etwa Balsamico-Essig darüber sprühen (nur sehr wenig) und mit gehackten Basilikumblättern bestreuen.

Übrigens: wer mich mal “kursend” erleben will, der kann das ab September (Infos findet ihr HIER) wieder tun! Ich freu mich schon riesig auf die kommende Kurssaison!

16 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo :), Liebe auf den ersten Blick… ABER ich habe leider nur ganze Goldleinsamen… Kann ich die auch verwenden?? Worauf müsste ich dann achten?? Liebe Grüße

    Antworten

  2. Hallo, tolle Seite. Vielen Dank dafür, dass Du Dein Wissen mit uns teilst.

    Antworten

  3. Das Rezept habe ich gestern getestet. Hab noch etwas sehr scharfe Salami obenauf getan. Mann und Kinder hatten Pizza vom Italiener. Ratet mal wer diesmal um sein essen streiten musste. Wollten ja nur mal kosten. Ich hatte hunger und Pizza na ja hab sie eingefroren für Tage wo ich nicht da bin und habe mich noch mal in die Küche gestellt und neue gemacht.

    Antworten

  4. Hallo, habe deine Bücher bestellt, hoffe, Amazon liefert bald :-).
    Freue mich auf die neuen Rezepte!
    Lg

    Antworten

  5. Hallo,

    gestern haben wir dieses Rezept nachgemacht und wir waren begeistert es hat ausgezeichnet geschmeckt und ich werde es sicher öfters wieder machen.
    Ich habe lediglich anstatt der Butter Olivenöl benutzt.
    Gut als Belag vorstellen könnte ich mir auch Mozzarella, Spinat, Ricotta und etwas geriebenen Parmesan.

    Vielen Dank dafür und liebe Grüße

    Antworten

  6. ich probiere jetzt mal aus, ob die E-Mail-Benachrichtigung funktioniert!

    Antworten

    • Liebe Daniela,

      die Torte gab es eben bei uns zum Abendessen. Sie hat uns ganz ausgezeichnet geschmeckt. Wie immer war Dein Rezept einfach nachzuarbeiten und hat auch nicht viel Arbeit gemacht. Die Torte wird es bei uns noch häufig geben.

      Am Wochenende werde ich zum zweiten Mal schon Deinen Topfen-Obst-Kuchen backen. Auch dieser ist ganz vorzüglich. Zur Zeit haben wir noch einige von den Schokomuffins. Die sind einfach ein Gedicht. Die bleiben auch noch ein paar Tage nach dem Backen frisch und schmecken so toll nach Kokos und Schokolade.

      DANKE, dass Du Dir immer die Mühe machst mit den Rezepten und Photos. Es macht Spaß, Deine Seite zu besuchen und sich inspirieren zu lassen. Und im Gegensatz zu manchen Back-Rezepten anderer Leute sind Deine wirklich low carb!

      Liebe Grüße, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende,
      Heike

      Antworten

      • Das freut mich, wenn du so begeistert bist! Ja – ich lege Wert drauf, dass man meine Rezepte ohne Rechnerei hernehmen kann! Ich verabscheue das Rechnen – wie muss es da erst Laien gehen! Ausserdem sollten die Rezepte auch gesund sein – also ohne gesundheitsschädlicher Inhalstsstoffe. Findet man ja auch eher selten…. LowCarb sollte ja eigentlich gesund sein 😉

        Antworten

  7. Genial gut! Gibt’s sicher bald wieder, man kann ja nocj improvisieren mit verschiedenen Belägen. Danke für die Inspiration. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.