Menü

Rosmarinkartoffel lowcarb

IMG_6380Rosmarinkartoffel lowcarb

Zutaten:
1 weißer Rettich
Wasser
Ursalz*
Kurkuma
Olivenöl oder Butterschmalz
Rosmarin
Ursalz*
Pfeffer

Zubereitung:
Rettich schälen und in „Bratkartoffelstücke“ schneiden.
In stark kochendem Salzwasser bissfest kochen – dem Wasser etwas Kurkuma zugeben, damit die „Kartoffel“ auch die richtige Farbe bekommen. Wichtig: wirklich viel Wasser verwenden und KEINEN Deckel drauf geben! Die Schärfe und der Geschmack des Rettichs verflüchtigen sich sonst nicht!
Nun abgiessen und völlig erkalten lassen. Sollten die Rettichstückerl nach dem Erkalten noch sehr feucht sein, dann mit Küchenpapier etwas trockentupfen.

In einer Pfanne Olivenöl oder Butterschmalz erhitzen und „Kartoffel“ gut rösten. Wenn schon eine angenehme Farbe erreicht wurde, dann Rosmarin dazugeben und noch etwas weiter rösten. Würzen nach Geschmack.

Rettich auf diese Weise zubereitet lässt sich nun für verschiedenste Kartoffelgerichte nützen! Habe schon Bratkartoffel, Kartoffelsalat, Gröstl usw. ausprobiert: wird noch Nicht-LowCarbern meist „unentdeckt“ gegessen!

Tipp:oe
Ihr wollt noch mehr schmackhafte Torten, Kuchen, Schnitten? LowCarb und glutenfrei? Dann schaut mal bei meinem herrlichen “Schmankerlbuch” vorbei! Nähere Informationen was ihr in dem Buch findet, könnt ihr HIER nachlesen!

Und hier noch ein Video von mir über das Thema “Kartoffeln in der LowCarb-Küche” – viel Spaß beim Anschaun! UND es wäre super, wenn Ihr unser YouTube-Kanal auch abonniert https://www.youtube.com/user/lowcarbketo 

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Daniela,
    Vielen Dank für dein Rezept.
    Es hat super geklappt und meine Familie
    hat es nicht gemerkt 😊😊😊
    Lieben Gruß aus Bayern

    Antworten

  2. Liebe Daniela, ich find Deine Radi-Ideen alle einfach nur genial, ABER mein Radi schmeckt immer total bitter und is ungenießbar…..Was mach ich falsch? Hiiiilfeeeee!!!! Würd unglaublich gern am Ostersonntag zu uner’m Lammhaxerl auch LECKER Rosmarin”Kartoffeln” essen… Schöne Ostern und ich freu mich auf noch ganz viele leckere Rezepte von Dir!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.