Menü

Mandel-Zimtkuchen

LowCarb, glutenfrei, ketotauglich

Mandel-Zimtkuchen

Mandel-Zimtkuchen

Zutaten:
100g gemahlene Mandeln
70g gemahlene Walnüsse
40g Kokosmehl
1/2 TL Johannisbrotkernmehl
1 P Backpulver
5 Eier
Prise Ursalz
60g Süße nach Wahl
2-3 EL geschmolzene Butter
1 ½ EL Zimt
1 EL Vanille-Extrakt
40g grob gehackte Walnüsse
optional: einige Rum-Rosinen

Zubereitung:
Eier mit Süße und Gewürzen gut mixen. Geschmolzene Butter und die restlichen Zutaten (zuvor gut durchmischen) dazu geben, gehackte Walnüsse zum Schluss unterheben.
In eine Kastenform geben und bei 180°C ca. 30-40 Minuten backen (Nadelprobe).

Tipp: diese Masse kann man auch in einer Auflaufform oder auf einem Blech backen und in Schnitten schneiden.

P.S.: habt ihr schon meine “Abo-Funktion” in der rechten Spalte entdeckt? Einfach e-mail hinterlassen und ihr bekommst eine Benachrichtigung, sobald ich einen Beitrag oder Rezept veröffentliche! So entgeht euch keine meiner LowCarb-Köstlichkeiten! 😀

49 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Bin durch Zufall auf diese Homepage gestossen. War begeistert, mein Sohn und ich haben uns auch die Bücher besorgt und die ersten Low-Carb-Weihnachtskekse gebacken. Sehr SUPER!!!!!! Weiter so.

    LA

    Antworten

  2. Hallo,
    Freue mich immer über schöne neue LC-Rezepte. Danke!!!
    (Hab auch schon zwei Bücher von Dir als e-Books gekauft 🙂

    Antworten

  3. Könnte man diesen Kuchen auch fluffiger machen, indem man Flohsamenschalen mit rein gibt? Du hast ja mal in einem Rezept geschrieben, dass dadurch der Kuchen fluffiger wird.
    Wenn ja, was muss man dabei beachten?

    Hab den Kuchen letzte Woche gebacken, aber irgendwie ist er trocken geworden *grübelgrübel*

    Antworten

  4. hallo….

    oh ja bitte gerne. würde gerne die benachrichtrungen erhalten. sind immer gaaaaaanz tolle rezepte….. danke im voraus.
    kuchen sieht sehr lecker aus und wird die nächsten tage ausprobiert….. lg

    Antworten

  5. Hallo Daniela, habe soeben deine Seite mit den interessanten Rezepten entdeckt. Ich vertrage leider keine Mandeln, die oft vorkommen. Womit könnte ich die ersetzen? Danke für deinen Tipp und beste Grüße

    Antworten

    • Schwierig – bei Kuchen kannst andere Nüsse – die du verträgst – nehmen. Bei Broten ist der Geschmack nicht wirklich gut, wenn du Haselnüsse oder Walnüsse statt Mandeln nimmst. Neutral wären noch Cashew-Kerne ev…

      Antworten

      • Danke für die Info, werde mit anderen Nüssen experimentieren.

        Antworten

  6. Schon probiert. Seeehr lecker! Mit schlagobers und orangenfilets 🙂

    Antworten

  7. Hi Daniela,
    Hab Dein Rezept ausprobiert ! Ist wirklich toll geworden, er macht super satt.
    Wollte heute morgen 2 Stücke als Frühstück essen (mal was anderes als Eier mit Schinken)
    Hab gerade mal 1 1/2 Stk essen können!
    Danke 🙂

    Antworten

  8. Hallo,
    das klingt alles sooo lecker, ich freu mich über Benachrichtigungen zu neuen Rezepten.

    Liebe Grüße aus dem Norden,
    Franzi

    Antworten

  9. Hallo!

    @ Sonja: Als Muffin? Ist das was geworden? Hört sich so trocken an das Rezept.

    LG Tesa

    Antworten

  10. Hört sich super lecker an …werde es heute noch ausprobieren !

    Antworten

  11. Vielen Dank für die tollen Rezepte. Bäckt grade als Muffins vor sich hin :).

    Antworten

  12. Hallo!
    Hört sich verdammt lecker an!
    Hast du zufällig irgendwie auch nährwertangaben? 🙂

    Antworten

    • Gibts bei mir nie weil völlig sinnlos bei LowCarb. Wer gerne rechnet kann das gerne selber tun – ändert aber nix an der Tatsache dass LowCarb LowCarb bleibt 😉

      Antworten

      • Sry, dass ich mich erst jetzt melde.
        Ich meine die Mengenangaben. (5 Eier auf ca. 270 g trockene Zutaten)
        Ich bin ein Riesenfan von deinen Schokodropskeksen. Komme kaum hinterher mit backen. Vielleicht bin ich ja von daher eher auf trockene Teige eingestellt. 😉

        Antworten

          • Danke, Daniela 😀
            Dann werd ich ihn morgen nachbacken. Mit deinen leckeren Rezept macht low carb noch mehr Spaß!

  13. Gibt es eine Alternative zum Jihannisbrotkernmehl, ist mir ausgegangen.

    Antworten

  14. das ist ja ein super Rezept ich glaube das gelingt sogar mir denn ich bin der Nichtbäcker könner vor dem Herrn

    Antworten

  15. Dieses Rezept tönt *gluschtig* – ich werde es in nächster Zeit ausprobieren. Danke 🙂

    Antworten

  16. Hallo Daniela,
    danke für das Angebot mit der Info per Mail.
    Nachdem ich nicht regelmäßig auf FB nehme ich es gerne an. Freue mich auf weitere Rezepte.
    Sobald ich dieses ausprobiert habe, erhältst du ein Feedback ;).

    Antworten

  17. Hallo. Lese immer wieder die tollen Rezepte im FB. Möchte jetzt endlich mal was probieren. Würde mich über Infos freuen. Dankeschön

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.