Menü

Kokos-Zitronen-Törtchen

LowCarb, glutenfrei

IMG_4168-imp

Zutaten:
2 Eiklar
Prise Ursalz
40g Süße nach Wahl gestaubt
1 TL Vanille
geriebene Schale von 1/2 Zitrone
125g Kokosflocken

Zubereitung:
Eiklar mit Prise Salz halbsteif schlagen. Dann nach und nach die Süße dazurühren bis der Schnee sehr steif ist.
Restliche Zutaten auf den Schnee geben und mit Schneebesen rasch unterheben. IMG_4165Mit Hilfe eines Dessertringes flache „Platten“ auf ein mit Backpapier belegtes Blech formen (ca. 1 cm hoch).

Bei 150°C ca. 20-25 Minuten backen – eine leichte Bräunung soll sichtbar werden. Auf 100°C zurückschalten, das Backrohr leicht öffnen und noch ca. 45 Minuten nachtrocknen lassen.

Creme:
1 Dose Kokosmilch (400ml)
geriebene Schale von 1 Zitrone
Saft von 2 Zitronen
2 EL Süße nach Wahl
5 Blatt Gelatine
1 TL Vanille

Zubereitung:
Kokosmilch erwärmen, alle anderen Zutaten einrühren und Gelatine auflösen. Kalt stellen bis die Creme fest werden beginnt.
Dessertring (oder Manschetten aus Alufolie formen) um einen Kokostaler geben und Creme einfüllen. Einige Stunden kalt stellen.

Mit heißem Messer vorsichtig den Dessertring lösen (oder Alumanschette abziehen).

Variante:
Wer sich die Patzerei mit dem Dessertring nicht antun will lässt die Creme so fest werden, dass sie mit einem Dressiersack auf den Kokostaler gespritzt werden kann. Das erfordert aber auch Fingerspitzengefühl: die Creme darf nicht zu fest sein (lässt sich nicht spritzen), aber auch nicht zu weich – wird sonst ein Zitronen-Kokos-Quatsch 😉

Tipp: IMG_4175-imp
Übrige Creme kann in kleine Schälchen gefüllt werden – sie ist ein herrlich fruchtiges Dessert!

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.