Menü

Osterkuchen

Osterkuchen

Osterkuchen

Zutaten:
125g weiche Butter
80g Süße nach Wahl* (gestaubt)
4 Dotter
1 EL Rum 38%
35g Kokosmehl*
60g gemahlene weiße Mandeln*
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Vanille*
Schale von 1 Zitrone
4 Eischnee mit Prise Ursalz

Zubereitung:
Butter, Süße, Dotter und Gewürze schaumig schlagen. Rum dazu mixen. Schnee zum Schluss mit den zuvor gut vermischten trockenen Zutaten vorsichtig unterheben.IMG_5543
Mittlere Kranzform sehr gut befetten und mit fein gemahlenen weißen Mandeln ausstauben, Teig einfüllen und bei 180°C ca. 45 Minuten backen (Nadelprobe)

Diese Masse ist auch gut für das traditionelle Osterlamm geeignet!

Tipp:lowcarb-torten_co_web
Ihr wollt noch mehr schmackhafte Torten, Kuchen, Schnitten? LowCarb und glutenfrei? Dann schaut mal bei meinem herrlichen Tortenbuch vorbei! Nähere Informationen was ihr in dem Buch findet, könnt ihr HIER nachlesen!

 

20 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Eben in der Osterlammform gebacken und da ein bisschen Teig aus der Form gequollen ist, konnte ich schon probieren! Seehr lecker. Besonders die dezente Kokosnote finde ich toll! Mal sehen wie es den Kindern gleich mundet.
    Das Lamm liess sich auch wunderbar aus der Form lösen.

    Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Frohe Ostern!

    Antworten

  2. Mein Freund, der bei Lowcarbkuchen meistens seeehr kritisch ist, hat den ganzen Kuchen in Rekordzeit weggefuttert und es musste ein zweiter her! 😀
    Super rezept. Danke!!! 🙂

    Antworten

  3. Gibt’s noch eine andere Möglichkeit denn das kokos Mehl is ja sehr teuer 😢😯

    Antworten

  4. Hallo Daniela, erstmal frohe Ostern. Und dann … Kann ich die gemahlenen Mandeln auch mit Mandelmehl ersetzen? Wenn ja, was müsste ich ggf noch anpassen? LG Maren

    Antworten

  5. Daniela, danke! Meinen heiklen Enkelinen schmeckt er ☺ ich hab noch ein paar Schokodrops untergemischt!
    Übrigens schmeckt er auch mir bestens. Wird fix ins Repertoire aufgenommen!

    Antworten

  6. Ich hab es gerade entdeckt und es ist eine gute Idee süßes essen ohne schlechtes Gewissen. Danke

    Antworten

  7. hallo daniela!
    hab den Kuchen gestern schon gemacht da i zu ostern leider nit daheim bin…und muss dir (wie imma) a lob aussprechen…eeecht jummy! 🙂 fein saftig und nit übertrieben süß!
    da oma und da mama hat er a gschmeckt! 😉
    hab die doppelte menge für mei form gebraucht und hat wunderbar geklappt!
    danke für dieses und all die anderen Rezepte, die nit in deinen büchern sind und die du uns trotzdem gratis zur Verfügung stellst! 🙂
    glg

    Antworten

    • Freut mich wenns euch soooooo geschmeckt hat! Bemüh mich ja, dass es geschmacklich toll wird und auch Nicht-LowCarber schmeckt!

      Antworten

  8. Oh wie toll, dann kann ich dieses Jahr mal wieder Oma´s Backform benutzen und ein Lamm backe, vielen Dank dafür 🙂

    Antworten

    • Da muss ich jetzt aber noch schnell hinterher schieben, wie lecker der ist, denn ich konnte nicht bis Ostern warten und habe eben gebacken. Ich finde das “neue” Osterlamm sogar besser, als das mit herkömmlichem Mehl was ich früher gebacken habe. Noch einmal -> ein sehr großes Lob an dich!

      Antworten

  9. Das ist aber ein schönes Osterhasigeschenk !! Vielen Dank für das Rezept 😉

    Antworten

  10. Hallo Daniela,
    wieder ein tolles Rezept von Dir! Vielen Dank! Den Osterkuchen werde ich backen und ein Lamm extra für meinen Sohn (16J.)
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten

  11. Kranzform 26 Durchmesser ist die zu gross für diese Masse?
    Liebe grüsse

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.