Menü

Mandel-Schoko-Guglhupf

IMG_3239

Mandel-Schoko-Guglhupf

Zutaten:
60g weiche Butter
4 Eier L
90g Süße nach Wahl
1 Zitronenschale
Vanille
Prise Ursalz
220g gemahlene Mandeln
1 P Backpulver
3 gehäufte EL Eiweißpulver neutral (ca. 45g)
etwas Rum 38%
1 Becher Creme fraiche (150g) oder Sauerrahm
ca. 100g dunkle Schokodrops oder gehackte dunkle Schokolade

Zubereitung:
Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. Butter mit Süße, Vanille und Ursalz cremig rühren. Nach und nach die zimmerwarmen Eier, Creme fraiche und Rum unterrühren. Die trockenen Zutaten dazu mischen – es entsteht ein cremiger Teig.

Den Teig in eine Guglhupfform geben und bei 180°C ca. 40-45 Minuten backen (Nadelprobe).

10 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo, und wieder die Frage …. Umluft oder Ober und Unterhitze? Stehe mit dem halbfertigen Kuchen …. Warum fällt mir die Frage nicht früher ein?

    Antworten

  2. Hallo Daniela, ein köstliches Rezept.
    Gestern meinen Freunden sehr gut gefallen.
    Vielen Dank und Grüße aus Spanien.

    Antworten

  3. Ich habe den Guglhupf gestern Nachmittag mit meinen Kindern gebacken – was soll ich sagen: viel ist nicht mehr übrig! War sehr, sehr lecker!
    Danke für das tolle und einfache Rezept!

    Antworten

  4. Oh mein gott, was für ein tolles Rezept. Vielen dank dafür. Ich habe ihn heute mittag gebacken und konnte dem Geruch nicht widerstehen und hab ein Stück probiert. Sehr sehr lecker.

    Antworten

  5. Da bin ich jetzt froh, dass da nicht “Napfkuchen” steht 😉
    Hab übrigens am Wochenende einen Zwetschkenfleck probiert – Rezept von hier:
    http://www.lebelowcarb.de/rezept/nuss-zwetschgen-kuchen.html. Hab nur Sukrin statt Birkenzucker genommen.
    War wirklich genial! Mein 11jähriger, der noch immer skeptisch ist, wenns “gesund” ist, hat das ganze Blech mit seinem Freund an einem Nachmittag vernichtet (hatte aber nur die halbe Menge gemacht).

    Antworten

  6. Hallo Daniela,
    diesen tollen Kuchen habe ich erst letzte Woche gebacken. Ich bin so begeistert von deinen Kuchen! Aber mein Freund kann mit allen Low Carb Kuchen nicht viel anfangen. Er mag gerne Kuchen die trocken und schön locker und leicht sind… Er sagt dann immer zu mir ob ich ihm nicht mal wieder einen Kuchen mit Weizenmehl machen kann. Hättest du irgendeinen Tipp für mich wie ich ihn überlisten könnte?? Vielleicht hast du eine Idee…
    Lg aus Bayern

    Antworten

    • Keine Ahnung! Meine männlichen Anti-LowCarber konnte ich eben mit solchen Guglhupfs auf meine Seite ziehen…. Es wird nur selten etwas verweigert.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.