Menü

Gebackener Topfen-Obst-Kuchen

LowCarb, glutenfrei, (ketotauglich)

IMG_4087-imp

Zutaten:
2 Eier
2 EL Süße nach Wahl
40g weiche Butter
Prise Ursalz
1/2 EL Zimt
250g Topfen 20%
2 EL Sauerrahm
1 EL Kokosmehl
1/2 P Backpulver
Obst nach Wunsch
Mandelblättchen

Zubereitung:
Dotter, Süße, Butter und Gewürze schaumig schlagen, Topfen und Sauerrahm dazumischen. Zum Schluss steif geschlagenen Eischnee, Kokosmehl und Backpulver unterheben. In eine mittlere Backform füllen (24 cm z.B.), mit Obst belegen und mit Mandelblättchen bestreuen. Bei 180°C ca. 30 Minuten backen.
Kuchen auskühlen lassen, dann lässt er sich gut portionieren. Er schmeckt aber auch warm sehr gut 😉

Hier hab ich ihn nochmal gebacken: in Tartelette-Förmchen und mit Marillen belegt IMG_4070-imp

Tipp:
Verwendet man für den Kuchen Erythritol zum Süßen und belegt ihn nur mit Beerenobst (Blaubeeren z.B.), dann ist er auch ketotauglich!

46 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Daniela,
    meinst du frische Stachelbeeren eignen sich hier? und vielleicht Baise drauf?

    Vielen Dank aber schon mal fürs tolle Rezept.
    Sarah

    Antworten

    • Kann ich gar nicht sagen Sarah: ich hab noch nie Stachelbeeren gebacken oder gekocht: ich weiß nicht, wie die dann schmecken. Ich futtere die immer roh direkt vom Strauch 😉
      Aber probiers mal aus und berichte bitte dann!

      Antworten

  2. Hallo daniela, hab ihn schon nachgemacht. Mit marillen und kirschen! Sehr lecker! Fast ein bisschen zu saftig, hab ihn beinahe nicht mehr vom backpapier runter bekommen! 🙂 lg

    Antworten

  3. Hallo Daniela, dabei sein ist alles. Die Torte probier ich morgen aus. Ich hätte Kirschen zum “drauftun”.

    LG Karola

    Antworten

  4. Ich glaub, das schmeckt auch unseren Gästen – wir probieren den die nächsten Tage mal. Bin schon neugierig auf das Urteil der “NICHT LOW CARBLER” 🙂

    Antworten

  5. Liebe Daniela,

    schon wieder so ein leckerer Kuchen….ach*
    Ich komme gar nicht mehr nach mit dem Backen – vor allem, weil es ja nicht täglich Kuchen und Brot geben soll…….aber ich glaub, der wird ein Feiertagsprojekt 🙂
    Danke!!!

    Lg
    Simone

    Antworten

  6. Vielen Dank für die vielen tollen leckeren Rezepte. Bitte weiter so. Das Nachkochen und -backen kommt auch bei meinem Mann sehr gut an 🙂

    Antworten

  7. Der wird garantiert bald susprobiert:-) danke für deine tollen, einfachen rezepte! Einfach lecker:-)

    Antworten

  8. He… Die Rezepte sind der Hammer…
    1000 Dank… 🙂 Tina

    Antworten

  9. Ich möchte auch in Zukunft nicht auf die vielen interessanten Rezepte verzichten 🙂
    Ein herzliches DANKE für die große Auswahl!!!

    Antworten

  10. Tolles Rezept wieder mal. Werde ich zum Feiertag am Donnerstag backen. Danke Daniela 🙂

    Antworten

  11. Folge Dir nun auch via Emailbenachrichtigung! Weiter So! Supertolle Rezepte!

    Antworten

  12. Super tolle Sachen die gebacken werden!!!!!! Schreit zum Nachbacken. Danke!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Anne von Gostomski Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.