Menü

30-Tage-RESET für Stoffwechsel und Darm

Ost meets West

IMG_1001-imp

 

Gesunder Darm, starke Immunabwehr, reger Stoffwechsel: Wer wünscht sich das nicht?!

In diesem Kurs wird umfassend auf diese Themen eingegangen – eine effektive Kombination neuester westlich-medizinischer Erkenntnisse mit dem jahrtausendalten Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Termin:
1. – 30. September 2014 (täglich mindestens 1h online-Betreuung – ausgenommen am WE)

Kosten:
€ 54,– inkl. täglicher Betreuung (außer am WE), ausführlicher Unterlagen und Rezeptsammlung
Wiederholer: € 25,– (bei Anmeldung bitte angeben)

Kursort:
online in einer „geheimen“ Facebook-Gruppe (genauer Ablauf siehe unten)

Anmeldung:
Mittels KONTAKTFORMULAR unter Angabe von vollständigem Namen und Facebook-Namen oder per e-mail an daniela.pfeifer@hotmail.com

Kursinhalt:

  • Genaue Ernährungsvorgaben und ausführliche Unterlagen mit Einkaufsliste, Lebensmittel-Tabelle, Informationen und Kuren
  • Verdauung und Stoffwechsel aus der Sicht der TCM
  • Interessantes über den Verdauungstrakt (Darm, Darmflora…)
  • Was ist ein „Leaky Gut“?
  • Besondere Lebensmittel und Zubereitungstechniken für den Darm und Stoffwechsel
  • unterstützende, einfache Kuren und Hausmittel
  • viele weitere Informationen rund um das Thema Darm, Stoffwechsel, Ernährung (Lektine, Gluten, Soja, Zusatzstoffe usw)
  • und vieles mehr

Dieser Kurs ist geeignet bei

  • einer Vielzahl von Magen-/Darmproblemen
  • diätresistentem Über- und Untergewicht
  • Stimmungsschwankungen, Depressionsneigung
  • Hauterkrankungen (Psoriasis, Akne….)
  • hormonellen Störungen aller Art
  • Autoimmunerkrankungen (Hashimoto, Rheuma, Arthritis uvam)
  • Stoffwechselerkrankungen (DM I+II, metabolisches Syndrom, Fettstoffwechselstörungen…)
  • geschwächter Immunsituation (chron. Erkrankung, Antibiotikatherapie, Krebs, Allergien…)
  • der Umstellung zu einer gesunden Ernährung
  • etc.

In der heutigen Zeit zwingen uns verschiedenste körperliche und auch geistige Beschwerden zu einem radikalen Umdenken im Umgang mit unserer Gesundheit.

Migräne, Blähungen, wechselhafte Stimmungslagen bis hin zur Depression, Magen- Darmprobleme unklarer Ursache, chronischer Nährstoffmangel trotz “gesunder” Ernährung, Probleme mit dem Bewegungsapparat (Rheuma, Arthritis, Muskelschmerzen oder -krämpfe etc.), Autoimmunerkrankungen, allgemeine Antriebslosigkeit bis hin zum Burn-Out, Müdigkeit trotz ausreichender Ruhezeiten, plötzliche Allergieneigung, zahlreiche Nahrungsmittelintoleranzen und dadurch bedingte Beschwerden, Hautprobleme, Gewichtsprobleme (diätresistentes Übergewicht, unzufriedenstellender Erfolg von Reduktionskosten, mangelndes Gewicht trotz ausreichendem Essen…) etc. sind nur einige wenige Beschwerdebilder, deren Ursache oft unklar ist, meistens auch nicht zufriedenstellend auf medikamentöse Therapien ansprechen und die die Lebensqualität massiv einschränken. IMG_3503-imp

Spätestens jetzt ist es an der Zeit, dem Körper bei einem “Reset” zu helfen um den Stoffwechsel wieder auf Vordermann zu bringen, Gift- und Schlackenstoffe auszuscheiden und die Lebensqualität wieder zu steigern!

Den Organismus bei gesundheitlichen Problemen zu entlasten ist keine “Neuerfindung” – schon immer war es üblich, z.B. im Krankheitsfall die Ernährung auf einfache Schonkost (z.B. Brennsuppe, Hühnerkraftsuppe oder Reis-/Karottentage) umzustellen.
Ausserdem war es schon immer üblich, mindestens 1x jährlich Fastenzeiten einzuhalten, d.h. entweder gar nichts oder nur sehr eingeschränkt zu Essen.

Begleitet wurden solche Kuren immer mit verschiedenen Reinigungs- bzw. Entgiftungsmethoden (z.B. Brennesseltee, Leberwickel, Atemübungen….)
Die Belastungen des Körpers durch verschiedenste Schadstoffe aus Umwelt und Ernährung waren damals allerdings lange nicht so hoch wie heutzutage!

Da solche “Programme” heute zeitlich sehr stark eingeschränkt durchgeführt werden (“schnell mal 2-Wochen-F.X.-Kur”) ist deren nachhaltiger Effekt auf die Gesundheit nicht sonderlich ausgeprägt!

Unbestritten ist auch die Tatsache, dass unser Körper durch den rasanten “Fortschritt” unserer Gesellschaft in den vergangenen Jahrzehnten massiver mit neuen Materialien, Nahrungsmitteln und Inhaltsstoffen uvam. belastet wird, als in seiner gesamten jahrtausendealten Entwicklungsgeschichte!
Wenn man bedenkt, dass es seit ca. 2 Mio. Jahren Hominiden gibt und sich deren Erbanlagen in 1 Mio. Jahren “nur” um 0,5% verändern können, so wird eigentlich klar, dass unser menschliches “Grundkonzept” (d.h. der Stoffwechsel, die Verdauung etc.) sich an die heutigen – sich rasant verändernden – Gegebenheiten noch gar nicht anpassen konnte! Es ist daher kaum verwunderlich, dass der Körper “streikt” wenn er mit für ihn unüblichen und fremden Stoffen überlastet wird! Er reagiert “allergisch” oder “intolerant” und schreit “schmerzlich” nach Veränderung! Eierspeis mit Kaviar

Nach dem Motto: “Back to the roots” haben wir aber die Möglichkeit, uns wieder auf natürliche und unkomplizierte Nahrung zu beschränken (wobei es eigentlich keine “Beschränkung” sondern eigentlich eine “Bereicherung” mit Vitalstoffen, Geschmack und Vielfalt ist).
Hilfreich ist dazu das jahrtausendealte Wissen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), die kontinuierlich das alte Erfahrungs-Wissen mit den neuersten Erkenntnissen der westlichen Schulmedizin ergänzt!

Die Betrachtung des energetischen Ablaufes z.B. der Verdauung sowie der Nährstoffaufnahme unterstützt und beschleunigt jegliches westliche Bemühen um eine Regeneration des gesamten Verdauungstraktes und des Stoffwechsels.
Ein paar Tipps und Maßnahmen aus diesem alten, aber bewährten Wissen sind vielleicht befremdlich – es werden aber auch viele „Aha-Momente“ passieren. Das Wissen aus der TCM war nämlich auch schon unseren Vorfahren bekannt und wurde erfolgreich in der Naturmedizin angewandt.  Birnenmus+-impGanz ohne wissenschaftlicher Erkenntnisse!
Mit Freude stelle ich fest, dass die wissenschaftlichen Erkenntnisse der heutigen Zeit immer mehr das alte Wissen bestätigen. So wurde kürzlich bekannt, dass diverse Nährstoffe aus rohem Gemüse nicht aufgenommen werden können – erst der Kochprozess lässt den Körper auf die wertvollen Inhaltsstoffe zugreifen (z.B. dem stark krebshemmenden Lycopin aus den Tomaten)!

Die Kombination der Tipps von Ost und West bewirken eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Nährstoffen, Enzymen und Vitalstoffen. Dadurch kann der Organismus Immunabwehr aufbauen, überzählige Fettzellen (die ja auch als Schutz vor Gift- und Schlackenstoffe dienen) abbauen und sich durch die vermehrte Stoffwechselleistung aller Organe und Systeme von unliebsamen Stoffen verabschieden! Und das alles ohne zusätzliche “Hilfsstoffe” und Kuren!

Keine Entgiftung oder Regenerationsmaßnahme nützt nachhaltig, wenn man nicht drastisch an der Qualität der täglichen Ernährung etwas ändert! IMG_2909-imp
Die einzige Möglichkeit des Körpers Energie zu gewinnen ist neben der Aufnahme von Sauerstoff über die Atmung, die Energie aus unseren Lebensmitteln!
Wenn keine Energie in den Lebensmitteln vorhanden ist (Stichwort: JunkFood, industrielle Aufbereitung) oder die Energie von guten Lebensmitteln durch falsche Zubereitung entfernt wurde (z.B. Mikrowelle) dann kann unser Körper auch keine Energie aus den Speisen gewinnen! Im Gegenteil: Er muss Energie aufwenden, um die Nahrung noch irgendwie zu verstoffwechseln, einzulagern oder auszuscheiden (Stichwort: Müdigkeit nach dem Essen).

Ist der menschliche Organismus mit den heutzutage oftmals verfälschten Nahrungsmitteln und deren Zusatzstoffen überfordert, lagert er vermehrt die Gift- und Schlackenstoffe an den individuellen “Schwachstellen” ab (z.B. in den Gelenken, der Haut, der Leber, im Blut etc.). Außerdem kann es vermehrt zu obengenannten Beschwerdebildern kommen.

In diesem umfangreichen Kurs stelle ich nun ein 30-Tage langes „Ost-West-Kombinations-Programm” für die Unterstützung und Regeneration des Darmes, des Stoffwechsels und somit auch der Immunabwehr vor.
Glücklicherweise ist der Körper ein “Wunderwerk” und selbständig in der Lage zu regenerieren, wenn er den richtigen “Sprit” für diese Leistung bekommt!

Innerhalb dieser 30 Tage ändert sich sehr viel: Zuerst beginnt ein intensiver Entgiftungsprozess (z.B. durch die hochwertigen Fettsäuren der Nahrungsmittel, oder auch durch die enzymatische Wirkung von Sprossen oder Keimlingen…), weiters entleeren sich überzählige Fettzellen, hochwertige Muskulatur baut sich auf (wird natürlich durch körperliche Aktivität beschleunigt), die Haut wird reiner und strahlender (durch deren Entgiftung und Mehrversorgung von Nährstoffen z.B.) und last but not least wird das gesamte Verdauungssystem entlastet, die Darmflora erholt sich und hilft massiv dabei mit Immunabwehr aufzubauen. In der Folge verringert sich der Bauchumfang, Blähungen und Schweregefühl gehören der Vergangenheit an!

Hinweis: Dieser Kurs legt den Fokus auf die Ernährung und z.T. auch auf Entgiftung. Natürlich ist jegliche Art der Bewegung und Sport äußerst nützlich zur Unterstützung der Regeneration – es ist aber nicht Thema des Kurses!

Ablauf eines e-Seminares:

  1. Voraussetzung für ein e-Seminar ist natürlich ein Internetzugang, eine gültige E-mail-Adresse damit alle Unterlagen rechtzeitig zugeschickt werden können und ein aktiver Facebook Account für die Betreuung während der Dauer des Seminares in einer „geheimen Gruppe“
  2. Anmeldung per E-mail an daniela.pfeifer@hotmail.com oder mittels Kontaktformular, damit der Link zu den Kursunterlagen vor Beginn geschickt werden können. Bitte angeben, welches e-Seminar (mit Datum) absolviert werden möchte. Für die Rechnung benötige ich den vollständigen Namen. Bitte auch den Facebook-Namen angeben, sonst kann ich den Zahlungseingang nicht zuordnen. DANKE!
  3. Nach der Anmeldung schicke ich die genauen Informationen zum Ablauf!
  4. Ab Bezahlung des Seminarbeitrages erfolgt die Freischaltung in die – ausschließlich für dieses Seminar gegründete – geheime Gruppe. Man kann an dieser Gruppe aktiv teilnehmen (Fragen stellen, Ideen und Rezepte posten, sich mit anderen Kursteilnehmern austauschen….) oder einfach nur „stiller Leser“ sein. Geheime Gruppe bedeutet: niemand – außer der freigeschaltenen Gruppenmitglieder – kann gepostete Beiträge einsehen, die Gruppe ist auch „unauffindbar“ für Fremde. Also ein wirklich geschützter Rahmen zum Austauschen.
  5. An jedem Seminartag verschicke ich in der Früh per E-Mail den Link zu den entsprechenden Unterlagen des Tagesthemas im pdf-Format.
  6. Die Seminarteilnehmer lesen sich ein und können dann innerhalb der Gruppe Fragen zum Tagesthema stellen, die von mir täglich (z.T. mehrmals) beantwortet werden. Bei Bedarf erfolgt eine weitere Zusendung von Unterlagen per pdf.
  7. Leistungsumfang: Je nach Seminar tägliche Zusendung von Unterlagen per E-mail, täglich mindestens 1h Support in der geheimen Facebook-Gruppe zur Information (außer SA und SO), Unterstützung und Fragen beantworten, umfangreiche pdf-Rezeptsammlung per E-mail
  8. Die geheime Facebook-Gruppe bleibt auch nach dem Kurs weiter für die Teilnehmer bestehen. So können sich die Mitglieder weiter austauschen und bei Bedarf jederzeit die Inhalte nachlesen.

Ich freu mich schon auf diesen Kurs! Der Austausch, die Kreativität und der Tatendrang der Kursteilnehmer ist immer wieder ein wunderbares Erlebnis!

 

17 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Daniela! Wird es nochmal diesen Kurs geben? Ich bin erst heute auf Deinen Blog gestoßen.
    Andrea

    Antworten

  2. Hallo, wann werden den ca die Unterlagen verschickt bzw. Die Freischaltung gemacht? Bin nämlich dann auf Urlaub 🙂 damit ich mich noch a bissal einlesen kann 😉
    Danke
    Stefanie

    Antworten

  3. Hallo,
    sind die Rezepte auch Single-Haushalt-tauglich? sonst mach ich jeden Tag doppelt. geht ja auch 😉
    und ich nehme mal an, dass ich die Zutaten, wie auch das VCO, problemlos in deiner/unserer Umgebung bekommen kann – bin leider (noch) nicht so erfahren

    Antworten

    • Das kann ich schwer beantworten, weil ich ja nicht weiß wieviel du isst! Durchschnittlich gehen sich 2-4 Portionen aus den Rezepten aus – bei Kuchen natürlich mehr. Die Teige könntest du reduzieren oder einfrieren.

      Antworten

  4. Hu, hu 😉
    wann gehts denn los…”geheime” Facebookgruppe….erste Info’s?
    Bin NEUGIERIG *rotwerd*
    GlG
    Petra

    Antworten

  5. Hallo 🙂 ist dieser 30 Tage Reset auch machbar, wenn man stillt? Oder spricht hier etwas dagegen? Lg Claudia

    Antworten

    • Grundsätzlich ists absolut geeignet – nur die entgiftenden “Kuren” die ich auch a bisserl vorstelle nicht machen. Erst nach dem Stillen.

      Antworten

  6. Hallo Daniela,

    bin wieder gerne beim Reset dabei
    freue mich schon

    Grüße
    Tina

    Antworten

  7. Pingback: Glutenfreie Ernährung - Hilfestellung zur Umstellung | LowCarbGoodies

  8. Hallo Daniela,

    der Kurs klingt sehr interessant.
    Eine Frage zur Durchführung, sind für die Rezepte oder die Durchführung allgemein besondere Lebensmittel oder Hilfsmittel von Nöten?

    Danke dir!!

    LG
    Shiri

    Antworten

    • Es sind keine wirklich besonderen Lebensmittel nötig: vor dem Kurs kommt noch eine empfohlene Einkaufsliste. Ein Tipp: besonders geeignet und beliebt für diesen Kurs ist sehr hochwertige Kokosmilch. Da basteln wir immer unglaublich gute Suppen etc. VCO (Virgin Coconut Oil) ist ebenfalls sehr ratsam. Alle anderen Lebensmittel bekommst du leicht in jedem gut sortierten Supermarkt, Bauernmarkt oder natürlich auch Bioladen.

      Antworten

      • Super. Das sind Sachen, die ich als LCler (LCHF) eh da habe.
        Dann lass ich mir das mal durch den Kopf gehen !!!

        Danke dir!

        Antworten

  9. Hallo Daniela,
    es klappt ja anscheinend bei sooo vielen, ich versuche es noch einmal! Haken bei “Benachrichtige mich über neue Beiträge via email! Felder oben auch alle ausgefüllt und nun senden!
    Daumendrück 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.